20140901

der letzte erste tag

heute war er, der letzte erste tag, der erste tag vom letzten jahr. ohhhhh mein gott. heute morgen, kurz vorm durchdrehen vor aufregung mit ein bisschen angst gemischt. angst? ich? das bin nicht nicht. 
ich habe keine angst vor der schule, keines wegs. auch nicht vor den abiturprüfungen, die im frühjahr auf mich warten. ich habe angst vor dem danach, was sich bei mir immer noch als riesiges fragezeichen im kopf breitmacht und mich  nur langsam aber sicher unter druck setzt. ich versuche jetzt erstmal mein letztes jahr voll durchzuziehen, also so, wie ich die schule bis jetzt geschafft habe: immer nur das nötigste. das traurige bei mir: es klappt wirklich, und das ist mein ernst. (meine seminarfacharbeit habe ich zum beispiel immer noch nicht geschrieben. haha, welche überraschung)
trotzdem habe ich gewisse vorsätze für dieses letzte jahr: 
1. ich kaufe mir keine stifte. egal ob kulis, buntstifte oder killer: ab jetzt wird alles von den mitschülern ähm ausgeliehen, natürlich.
2. mein mathebuch bleibt brav im schließfach. das ganze jahr. und es kommt niemals in den matheraum! (letzte jahr hab ich das nach der zweiten woche auch durchgezogen, weil ich es in zwei woche eh nur 2 bis 3 mal mithatte.)
3. mein schnitt sollte so bleiben, wie er jetzt ist. besser natürlich, schlechter nicht sonderlich. bis 2,2 geh ich mit! :D
4. das buch, was ich bis mittwoch lesen soll, endlich mal suchen.
5. meine semi-arbeit ernster nehmen.
6. kursfahrt ohne bleibende schäden überstehen
7. irgendwann im januar 18 werden
8. vielleicht auch irgendann einen führerschein haben.
und so weiter, und so weiter.

das wars erstmal von mir, meine mäuse. ich melde mich.
over and out! 

wer öfter was hören will: folgt mir beim herrn instagram: @ulrikn_  (ich glaube mein link steht hier auch irgendwo :D)

Keine Kommentare: